Postkarte aus dem Ferienlager

2014-Participant-Facebook-Cover

Ja, es ist diesen April schon wieder soweit. :)
Es gibt ein Camp NaNo.

Wer immer noch nicht weiß, was das ist und was man da so macht:
Es ist wie der NaNoWriMo nur eben nicht im November.

Auch ich mache das wieder mit, weil ich die Idee dahinter mag, es lustig finde mich mich Gleichgesinnten auszutauschen und nichts mehr gegen eine Unlustattacke hilft, als einen Wordsprint zu machen.

Dieses Mal hatte ich einen guten Start mit viel Vorsprung, da schon so um die 10 000 Wörter existierten, bevor das Camp anfing. Das verschafft mir etwas Luft diese notwendigen lästigen Dinge zu tun, die auch zum Schreiben gehören. Da wäre zum Beispiel ein bisschen outlinen und plotten, oder auch meinen Blog nicht ganz verhungern zu lassen.

Ja, Camping macht Spaß.
Virtuell.
Wenn’s ums Schreiben geht.
Ansonsten, eher nicht so. ;)

Also wer sich auch gerade im Schreib-Camp-Modus befindet:

keep-calm-and-write-1667

Und allen anderen wünsche ich eine schöne Woche. :)

Getagged mit: