Robin of Sherwood – wie lange ist das her? 30 Jahre? WAS?!

OMGS.
Wisst ihr woran man wirklich merkt, dass man alt wird? Wenn der Hit aus den Teenager-Jahren im Radio als Oldie angekündigt wird. Oder wenn eine Serie, die du leidenschaftlich gern geschaut hast, plötzlich 30-jähriges Jubiläum feiert.

Robert Vogel hatte einen kleinen Vortrag zu diesem Thema und es hat ihn einigermaßen umgehauen, dass da plötzlich so viele Leute waren, dass das Räumchen voll war. Mich selbst hat überrascht, dass das etliche davon so jung waren, dass sie die Orignal-Ausstrahlung nicht gesehen haben konnten. Also die Serie hat offenbar auch für neue Zuschauer-Generationen was zu bieten. :D

Was soll man viel erzählen?
Infos über die Serie findet ihr im Web, klaro. Die DVDs gibt’s zu kaufen. Wer die Serie kennt und liebt, hat die eh schon im Regal.

Was erstaunlich ist, ist dass es damals schon eine große Fanbase gab und das – meine lieben, jungen Leser *mit brüchiger stimme den gehstock wedel* – lange bevor es das Internet gab, das den Austausch in Fandoms heute so einfach macht. Robin of Sherwood ist durch diese Fanbase über drei Jahrzehnte lebendig geblieben. Es war einfach eine tolle Sache und das Beste, man kann sich das heute auch noch ansehen.

Und wisst ihr was? Das werde ich doch direkt nochmal machen. :D

 

Getagged mit: